PFE für HKPV und HKPL



Die PFE ist platzsparend zwischen Zylinder und Schlitten bzw. Kniegelenk und Schlitten im Pressenkopf eingebaut. Dadurch bleibt der gesamte Einbauraum der Presse erhalten. Die Vorteile der Prismenführung und des abnehmbarhen Klemmstücks am Pressenschlitten bleibt weiterhin erhalten.

Enn exakte Biege-, Präge-, Niet- und Schneidarbeiten Voraussetzung sind, dann gewährleistet die PFE die genaue und problemlose Verstellung des eingespannten Werkzeuges in der Tiefe.

Die Verstellung erfolgt über eine Feingewindespindel durch Verdrehen der Messtrommel. Die Skala der Messtrommel ist in 75 Stiche unterteilt, wobei jeder Teilstrich 0,02 mm beträgt. Durch einen Gewindestift kann die Verstellung arretriert werden.


Keine Daten zum Download verfügbar